PKW-Brand

Datum: 30. Oktober 2012 um 10:00
Einsatzart: Brand
Einsatzort: BAB A7 KM 678 Richtung Kitzingen
Einsatzleiter: Wallochny, Florian


Einsatzbericht:

FRICKENHAUSEN, LKR. KITZINGEN. Qualm und Flammen aus dem Motorraum eines Pkw haben am Dienstagvormittag auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Marktbreit und Kitzingen Feuerwehr und Polizei beschäftigt. Zum Glück kamen bei dem Fahrzeugbrand keine Menschen zu Schaden.

Gegen 10:00 Uhr bemerkte eine 18-jährige Autofahrerin aus Mittelfranken etwa zwei Kilometer nach der Marktbreiter Brücke, dass ihr 15 Jahre alter Fiat im Frontbereich zu qualmen begann. Sie hielt gleich auf dem Seitenstreifen an und brachte sich und ihren achtjährigen Neffen in Sicherheit. Kurz darauf züngelnden Flammen unter der Motorhaube hoch.

Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer, der den zu brennen beginnenden Pkw von der Gegenfahrbahn aus sah, hatte zwischenzeitlich schon einen Notruf an die Einsatzzentrale der Würzburger Polizei abgesetzt. Die sofort alarmierten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Marktbreit waren rasch vor Ort und hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Sie konnten verhindern, dass die Flammen auf die Fahrgastzelle übergriffen. Allerdings hatte das Feuer den Motorblock bereits unbrauchbar gemacht. Für die Lösch- und Bergungsarbeiten sperrte die Autobahnpolizei den rechten Fahrstreifen vorübergehend ab. Zu einem Stau kam es nicht.

Quelle: PP Unterfranken/Presse

Die FFW Stadt Marktbreit war mit 14 Mann und 3 Fahrzeugen im Einsatz. Nach 1,5 Stunden war der Einsatz beendet.


Allgemein