Sommerfest der Feuerwehr Marktbreit

Am Sonntag, den 07.07.2024 ab 10 Uhr Uhr findet am und um das Feuerwehrhaus Marktbreit wieder unser Aktionstag mit Oldtimertreffen und Fahrzeugschau der Blaulichtorganisationen aus dem Landkreis Kitzingen statt.

Näheres zum Tagesablauf und Programm auf dem Flyer unten.

Festumzug 150 Jahre Feuerwehr Gnodstadt

Mit einer grossen Abordnung nahmen wir am Sonntag 09.06.2024 am Festumzug anlässlich des 150.Gründungsfestes der Feuerwehr Gnodstatd teil.

38 Teilnehmer*innen aus der Kinder-, Jugendfeuerwehr, dem Verein und aus der aktiven Mannschaft fanden bei herrlichem Sonnenschein den Weg nach Gnodstadt.

Unwetternachlese

Von Samstagvormittag, 01.06.2024 8:30 Uhr an, war die Stadt Marktbreit mit der Feuerwehr und dem Team vom Bauhof mit Vorbereitungen und Kontrollen der allgemeinen Lage für das angekündigte Starkregenereignis in ständigem Austausch und Kontakt.

Es wurden in 2stündigen Abständen die neuralgischen Punkte innerhalb des Ortsgebietes ausgefahren und Veränderungen der Wasserstände vermerkt. Auch musste im Rahmen dieser Kontrollfahrten ein Baum auf der KT18 beseitigt werden, der auf der Fahrbahn lag.

Am frühen Nachmittag des 01.06.2024 wurde mit dem Bürgermeister die Situation nochmals abgeglichen.

Ab der Gewitterfront um ca. 21:30 Uhr stellten wir die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus her und hatten mit 21 Kameradinnen und Kameraden eine schlagkräftige Truppe bereit.

Der Steingrabens, der Gertholzweg, die Zufahrt zum Johannisholz, die KT18 und die ST2418 nach Ochsenfurt unterhalb der A7 wurden immer wieder kontrolliert.

Auf der ST2418 unterhalb der Autobahn mussten wir mehrfach die Strasse sperren und Geröll entfernen.

Am Steingraben und vor dem Schützenhaus mussten Sandsackbarrieren errichtet werden um eine Gefährdung der umliegenden Anwesen zu minimieren.

Für uns beruhigte sich die Lage gegen 23 Uhr.

Für die Stadt Kitzingen traf diese leider nicht zu. Es wurde mit der UG ÖEL des Landkreise Kitzingen Kontakt aufgenommen und das MLF der FFW Stadt Marktbreit zur Unterstützung angefordert. Das Fahrzeug mit 6 Einsatzkräften rückte daher in den Bereitstellungsraum am Gerätehaus Kitzingen und wurde mit Aufträgen/Einsatzstellen versorgt. Unter anderem wurde eine Kontrolle an der Klinik Kitzinger Land durchgeführt die ohne weiteres Eingreifen abgearbeitet werden konnte.

Anschließend wurde unser MLF auf der B8 Höhe der beiden Tankstellen zur Verkehrssicherung eingesetzt. Weiter musste dann bei einem Hotel zusammen mit der Feuerwehr Hohenfeld ein Keller ausgepumpt werden. Einsatzbeginn hier war kurz nach 0:00 Uhr des 02.06.2024, Einsatzende war um ca. 9 Uhr.

Das in Kitzingen eingesetzte Personal wurde um 8:30 Uhr ausgetauscht. Bis zum Einrücken um 10:00 Uhr wurden noch 2 Einsatzstellen in Kitzingen abgearbeitet (Wasser im Gebäude und Strasse überflutet).

Für die Kräfte in Marktbreit hiess es um 0:22 Uhr erneut ausrücken, zu einem Brandmeldealarm. Hier war Essen auf Herd der Auslösegrund.

Die Aufräumarbeiten nach den Einsätzen wurden durch 12 Kameradinnen und Kameraden am Sonntag-vormittag am Gerätehaus durchgeführt. Es wurden Fahrzeuge gewaschen, Schlauchmaterial getauscht und der Reinigung/Prüfung in Frickenhausen zugeführt, Pumpen gereinigt, Bekleidung gewaschen und und und. Bei den Aufräumarbeiten besuchte uns Bürgermeister Harald Kopp und bedankte sich für unser Engagement.

Am Nachmittag wurden wir von einer Senioreneinrichtung in Marktbreit kontaktiert, dass Wasser ins Gebäude eindringen würde.

Durch 2 Kameraden wurde die Lage vor Ort mit der stellv. Einrichtungsleitung abgestimmt und der Einsatz konnte nach kurzer Zeit beendet werden.

Zusätzlich zu den obigen Aufgaben/Einsätzen am Unwetterwochenende unterstützen 3 Kameradinnen und Kameraden die UG ÖEL des Landkreises Kitzingen bei den Koordinationsaufgaben in der Aussenstelle des Landratsamtes im neuen KatS-Zentrum.