Bahndammbrand

Datum: 30. Mai 2012 
Alarmzeit: 0:22 Uhr 
Art: Brand 
Einsatzort: Bahnstrecke Ochsenfurt – Herrnberchtheim 
Einsatzleiter: Stein, Patrick 


Einsatzbericht:

Nächtlicher Einsatz – Güterzug verursacht Böschungsbrände

Würzburg/Ochsenfurt, 30. Mai 2012

Vergangene Nacht hat ein Güterzug zwischen Marktbreit und Ochsenfurt an gleich
drei Stellen Böschungsbrände verursacht und so mehrere Feuerwehren auf Trab
gehalten. Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei war ein Defekt an einer
Bremse des Zuges Auslöser für die Brände.

Kurz nach Mitternacht befuhr ein Güterzug auf dem Weg in die Niederlande den
Streckenabschnitt zwischen Marktbreit und Ochsenfurt in Richtung Würzburg. Kurz
darauf wurden der Bundespolizei in diesem Streckenbereich gleich drei
Böschungsbrände gemeldet. Während die Freiwilligen Feuerwehren aus Obernbreit,
Ochsenfurt und Marktbreit ausrückten, um die Brände zu bekämpften, sperrte die
Bundespolizei die gesamte Bahnstrecke und stoppte den Güterzug in Würzburg.

Dort stellten Bundespolizisten und Bahntechniker fest, dass die Bremse eines
Güterwagons defekt war und einen Funkenflug verursacht hatte. Erst als der
betroffene Wagen abgekoppelt war, durfte der Zug seine Fahrt in die Niederlande
fortsetzen.

Gegen zwei Uhr hatten die Floriansjünger die Brände komplett gelöscht und die
Bahnstrecke konnte wieder freigegeben werden.

Gefährdet wurde durch die Brände niemand.


Quelle: Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Würzburg

Allgemein