Rettung eines verletzten Greifvogels

Am Montag den 14.12. hat unser 2. Kommandant Marco am Feuerwehrhaus einen verletzten Bussard endeckt. Mit Hilfe von Johannes vom Bauhof haben sie das Tier eingefangen und im Feuerwehhaus aufgewärmt. Telefonisch wurde ein Fachmann hinzugezogen, der den Bussard untersuchte. Dabei wurde festgestellt, das er lebensgefährlich abgemagert und aufgrund eines Unfalls auch noch einen gebrochen Fang (Fuß) hat. Nachdem der Fachmann alles abgewogen hatte wurde entschieden das das Tier nicht weiter leiden solle und es von seinen erheblichen Schmerzen befreit werden muss.

Rauchentwicklung im Gebäude

Am frühem Morgen des 12. April wurde die Feuerwehr Stadt Marktbreit zu einer Rauchentwicklung in einem Gebäude in der Innenstadt von Marktbreit alarmiert. Unmittelbar nach Eintreffen stellte sich heraus, dass in einer holzverarbeitenden Werkstatt, die sich im Erdgeschoss des Gebäudes befand, ein Feuer ausgebrochen war.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht und der  Schaden auf die Werkstatt beschränkt werden, ein Übergreifen der Flammen auf den Rest des Gebäudes, in dem sich mehrere Wohnungen befinden, konnte verhindert werden.

Zur Unterstützung der eigenen Kräfte waren auch die Feuerwehrkammeraden aus Obernbreit, Gnodstadt und Ochsenfurt vor Ort.