Waldbrandgefahr im Landkreis Kitzingen

Aufgrund der hohen Temperaturen der letzten Tage hat sich die Gefahr von Wald, Feld oder Wiesenbränden deutlich erhöht. Aktuell gilt im Landkreis Kitzingen daher Waldbrandwarnstufe vier von fünf. Am Donnerstag (22.06.2017) wird sogar Stufe fünf erwartet.

Wir bittet daher alle um erhöhte Vorischt und angemessenes Verhalten in Wäldern, auf Wiesen und Feldern. Werfen sie keine Flaschen oder Zigaretten achtlos weg. Ein scheinbar erloschenes Streichholz oder eine heiße Außpuffanlage eines geparkten Autos können ausgetrocknete Flächen entzünden.

 

Halten Sie die Zufahrten zu Wäldern immer frei. Halten Sie bitte die Augen offen und melden Sie verdächtige Rauchentwicklungen sofort unter der Notrufnummern 112. Versuchen Sie dabei die Öftlichkeit so genau wie möglich zu beschreiben.

 

Weitere Informationen zur aktuellen Wandbrandgefahr finden Sie hier: http://www.dwd.de/DE/leistungen/waldbrandgef/waldbrandgef.html

       Erstellt von Patrick Stein - 20.06.2017 um 07:33


       Maibaum

       Erstellt von Patrick Stein - 25.04.2017 um 08:28


       Ausbildung der FFW Waldfester und FFW Stadt Marktbreit

Ein Abrisshaus in Marktbreit war das Übungsobjekt am Samstag von 9:00 bis 15:00 Uhr. Ingesamt 4 Einsatzübungen standen auf dem Tagesprogramm. Vom Kellerbrand und Wohnhausbrand mit mehreren vermissten Personen bis zur verletzten Personen an einer Brücke war alles geboten.  Es war eine erfolgreicher Tag und eine gute Zusammenarbeit mit der FFW Waldfester.

 

       Erstellt von Stein, Patrick - 25.07.2016 um 07:06

       Bilder: Ausbildung der FFW Waldfester und FFW Stadt Marktbreit
Ausbildung der FFW Waldfester und FFW Stadt Marktbreit
Ausbildung der FFW Waldfester und FFW Stadt Marktbreit
Ausbildung der FFW Waldfester und FFW Stadt Marktbreit
Ausbildung der FFW Waldfester und FFW Stadt Marktbreit
Ausbildung der FFW Waldfester und FFW Stadt Marktbreit
Ausbildung der FFW Waldfester und FFW Stadt Marktbreit
Ausbildung der FFW Waldfester und FFW Stadt Marktbreit
       Erstellt von Stein, Patrick - 25.07.2016 um 07:06


       Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016

Thema: Armaturen (Moderne Kunst bei der Feuerwehr)

 

Am Freitag den 10.06.2016 traf sich die Jugendfeuerwehr wie üblich um 18 Uhr.

Zur Ablenkung fing die Übung mit einer Einheit „Knoten und Stiche“ an.

In dieser Zeit.

Um durch Spaß und Abwechslung die Gerätekunde zu erleichtern baute Jugendwart Roland Förster ein Armaturenpuzzle auf, bei dem es auf das Fachwissen und Fahrzeugkunde ankam.

Die daraus entstandene „Skulptur“ musste von den Enden her abgebaut und die jeweilige Armatur auf ihre Bestimmung und den richtigen Umgang damit erklärt werden. Anschließend richtig im Fahrzeug verstaut werden.

Nachdem es bei der Erklärung des Kombi-Schaumrohres zu kleinen Wissenslücken der Handhabung und Funktionsweise kam. Haben wir kurzerhand einen Schaumangriff aufgebaut. Wie ihn die aktive Wehr nur 9 Stunden zuvor auf der Autobahn A7 angewendet hat.

Die Handhabung des Stützkrümmers mit B-Strahlrohr wurde auch noch geübt, da die Schläuche gerade draußen waren.

       Erstellt von Förster, Roland - 21.06.2016 um 12:39

       Bilder: Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
Bericht zur Jugendübung am Freitag den 10.6.2016
       Erstellt von Förster, Roland - 21.06.2016 um 12:39


       Brandschutzerziehung Grundschule Marktbreit

Im Rahmen der Brandschutzerziehung fanden sich die 4.Klassen der Grundschule Marktbreit im Gerätehaus in der Adam-Fuchs-Strasse ein.

 

Nachdem der Ablauf einer Freiwilligen Feuerwehr dargestellt wurde, wurde über die Gefahren des Feuers informiert.

 

Bei einer Feuerlöschervorführung und einer Handhabung der Rettungsschere staunten sowohl Kinder als auch die beiden Lehrkräfte.

 

Nach 3 Stunden kehrten die beiden Klassen mit vielen neuen Eindrücken und Informationen in die Klassenzimmer zurück.

       Erstellt von Müller, Joachim - 14.10.2015 um 09:30




Uhr:
10:31
Montag, 11 Dezember 2017
Einsätze 2017:
 81
 21 (Brand)
 38 (THL)
 20 (Sonstige)
 2 (Fehlalarm)
Einsätze 2016:
 57
 12 (Brand)
 28 (THL)
 15 (Sonstige)
 2 (Fehlalarm)
Einsätze 2015:
 67
 15 (Brand)
 34 (THL)
 5 (Sonstige)
 13 (Fehlalarm)
Besucherzähler:
Gesamt: 83072
Heute: 4
Gestern: 18